Netzroller - Haag

Tischtennis im VfR Haag e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Deutscher Tischtennis Bund

Tischtennis in Haag a.d. Amper

VfR Haag e.V. Gemeinde Haag a.d. Amper
Start Inhalte Sonstiges TTR-Rechner v2.3 - Seite 2

TTR-Rechner v2.3 - Seite 2

E-Mail Drucken PDF
Beitragsseiten
TTR-Rechner v2.3
Erläuterungen
TTR Listen
Verlinkung
Alle Seiten

Erläuterungen zum TTR-Wert

Formel, nach der der TTR-Wert ermittelt wird:

TTRneu = TTRalt + Runden[ { ( Resultat – erwartetes Resultat ) x Änderungskonstante } + Nachwuchsausgleich ]

Ergebnis:
Das ist die Summe der Siege aus allen Einzeln des Spielers bei dieser Veranstaltung: 1 pro Sieg und 0 pro Niederlage. Wer in einem Punktspiel zwei Einzel gewinnt, hat ein Ergebnis von 2; wer in einer Turnierklasse bei einem Turnier 5 Einzel gewinnt, hat ein Ergebnis von 5.

erwartetes Resultat:
Das ist die Summe aller Gewinnwahrscheinlichkeiten aus allen Einzeln des Spielers bei dieser Veranstaltung. Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist abhängig vom Ratingunterschied der beiden Spieler.
Die Gewinnwahrscheinlichkeit von Spieler A in einem Einzel gegen Spieler B wird mit Hilfe einer logistischen Verteilung berechnet. Man berechnet die Differenz TTR_B von Spieler B und TTR_A von Spieler A und errechnet die Gewinnwahrscheinlichkeit von Spieler A mit Hilfe der folgenden Formel:

P(A gewinnt) = 1 / [ 1 + 10 hoch { ( TTR_B - TTR_A ) / 150 } ]

Die Summe der erwarteten Resultate (Gewinnwahrscheinlichkeiten) der beiden Spieler eines Spiels beträgt also immer 1,00 und ist damit genauso groß wie die Summe der Resultate der beiden Spieler (1 + 0 = 1).

Änderungskonstante:
16 als Grundwert
+4 für 15 Einzel, wenn die letzte bewertete Veranstaltung des Spielers 365 Tage zurückliegt
+4, wenn die Anzahl bewerteter Einzel des Spielers < 30 ist
+4, wenn das Alter des Spielers < 21 Jahre ist
+4, wenn das Alter des Spielers < 16 Jahre ist
Die Änderungskonstante beträgt damit immer zwischen 16 und 32. Je jünger oder mit je weniger Einzeln ein Spieler in der Rangliste vertreten ist, desto größer ist seine Änderungskonstante, und desto schneller kann er steigen oder fallen. Das ist insbesondere dafür hilfreich, damit schlechte Ersteinschätzungen schnell korrigiert werden und Leistungssteigerungen sich auch schnell in Ratingveränderungen ausschlagen können.
Da die Änderungskonstante für jeden Spieler individuell berechnet wird, ergibt sich, dass die positive Veränderung des TTRs des Siegers nicht zwangsläufig genauso groß ist wie die negative Veränderung des TTRs des Verlierers.

Nachwuchsausgleich:
Spielt ein Spieler mit Alter < 18 Jahren bei einer Veranstaltung gegen Gegner mit einem Durchschnittsalter von < 18 Jahren, so werden nach der Veranstaltung bei ihm 2,0 Punkte auf seinen TTR-Wert addiert. Das wird gemacht, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass eine im Wesentlichen unter sich spielende Gruppe von jungen Spielern im Laufe einer Saison automatisch stärker wird, was für erfahrene Spieler nicht gilt.

Performance:
Der TTR-Wert, bei dem das erwartete Resultat dem Ergebnis entspricht. Das ist natürlich nur sinnvoll, wenn man nicht alle Spiele gewonnen oder verloren hat.

Sonstiges:
Doch nicht nur durch Spiele verändert sich das TT-Rating eines Spielers, sondern auch durch Nicht-Spielen: Nach zwölf Monaten ohne Spiel sinkt das TTR um 40 Punkte, und danach für jede weiteren sechs Monate ohne Spiel um weitere 20 Punkte. Nach fünf Jahren ohne Spiel sinkt das TTR dann jedoch nicht weiter.



Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 27. Januar 2018 um 19:04 Uhr