Netzroller - Haag

Tischtennis im VfR Haag e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Deutscher Tischtennis Bund

Tischtennis in Haag a.d. Amper

VfR Haag e.V. Gemeinde Haag a.d. Amper
Start Inhalte Herren Herren I: Heimerfolg als Kür

Herren I: Heimerfolg als Kür

E-Mail Drucken PDF

Heimsieg beendet positive Rückrunde

Nachdem bereits vor zehn Tagen der endgültige Klassenerhalt gesichert werden konnte, ging es im abschließenden Saisonspiel gegen Tabellenschlusslicht TSV Erding VI nur noch um die Ehre und TTR-Punkte.
Bereits am vergangenen Freitag gelang uns in heimischer Halle ein zwar verdienter, aber dennoch äußerst mühevoller 8:3-Erfolg.

Weil das Spiel auch auf die Tabellensituation keinen Einfluss mehr hatte und Nicky erkältungstechnisch angeschlagen war, sprang mal wieder Sascha als Ersatzspieler in die Bresche.
Aufgrund des Ausfalls von Nicky kam auch die Idee auf, die Haager Doppelpaarungen etwas durcheinanderzuwürfeln. Sowohl Eddi und Ulli als auch Wolfgang und Sascha gewannen ihre Partie 3:1, weshalb es mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Einzelrunden ging.
So deutlich wie Eddi sein Einzel 3:0 gewann, so deutlich musste Sascha seines an die Gäste abgeben. Wolfgang zog etwas unglücklich im Entscheidungssatz den Kürzeren und Ulli kämpfe Erdings Ersatzspieler knapp in vier Sätzen nieder. Somit neuer Zwischenstand: 4:2.
Anschließend benötigten sowohl Wolfgang als auch Eddi jeweils fünf Sätze, um zwei weitere Punkte für uns Haager auf der Habenseite zu verbuchen. Ulli gelang daraufhin ein weiterer 3:1-Sieg. Sascha kämpfte sich anschließend nach 0:2-Satzrückstand mit zwei gewonnen Sätzen wieder in die Partie, ehe er am Ende dann noch in der Verlängerung des Entscheidungssatzes dem Erdinger Spieler den Vortritt lassen musste.
Ein klarer 3:0-Sieg von Ulli, der an diesem Tag alle drei Einzel gewinnen konnte, besiegelte den 8:3-Endstand und damit unseren Tabellenplatz sieben.

Besonders erfreulich aus Haager Sicht war die erfolgreiche Rückrunde, die neben den erhofften Siegen gegen die direkten Mitabstiegskonkurrenten, auch noch ein Unentschieden gegen den Ligaprimus TSV Ismaning brachte. Glückwunsch an die Ismaninger, die in 20 Spielen nur eine einzige Niederlage und zwei Remis hinnehmen mussten und daher auch verdientermaßen als Meister in die 1. Kreisliga aufsteigen werden.

Etwas bitter ist die Saison am Ende für die Garchinger ausgegangen, die Punktgleich mit dem TTC Allershausen und der gleichen Spieldifferenz, nur aufgrund zweier weniger gewonnenen Spiele den Gang in die 3. Kreisliga antreten müssen. Aber vielleicht besteht ja noch ein Fünkchen Hoffnung auf den Klassenverbleib, wenn durch die Ligenzusammenstellung das ein oder andere Team in der Liga bleiben darf. Es wäre ihnen zu gönnen, denn wenn man so knapp und mit 14 Punkten auf der Habenseite absteigt, ist das schon echt heftig, auch im Vergleich zur parallelen Oststaffel, wo selbst acht Pünktchen zum Klassenerhalt genügten.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 25. Oktober 2014 um 14:40 Uhr  
Jul August 2019 Sep
MoDiMiDoFrSaSo
   1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Wer ist online

Wir haben 130 Gäste online

Statistik

Seitenaufrufe : 7276370

Anmeldung